So., 31.12.17, 18 Uhr | Silvesterkundgebung für Musa Aşoğlu - UG Jungiusstraße


*HH: Silvesterkundgebung für Musa Aşoğlu: *

/*am Sonntag, den 31.12.17 von 18 – 19 Uhr vor dem UG Jungiusstraße 3
vor dem Eingang Wallanlagen, Höhe Kita*/

https://freemusablog.wordpress.com
http://political-prisoners.net

/Warum ist Musa Aşoğlu verhaftet worden ? /

Die Kriminalisierung und Verfolgung von linken Aktivistinnen aus der
Türkei und Kurdistan reißt nicht ab. In der BRD finden zahlreiche
„Terrorismusprozesse„ statt und deswegen sind mehr als 25 Menschen
inhaftiert. Musa wurde am 2.12.16 von den deutschen Behörden in Hamburg
festgenommen und im Untersuchungsgefängnis (UG) eingesperrt. Er ist
wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland
(§129b) inhaftiert.

*Der Prozessbeginn: *am 16.1.2018 vor dem OLG Hamburg, Sievekingsplatz 3.

Weitere Prozesstermine: 17.1., 24., 25.,30./31.1.18.....

*Internationale Fahndung*

Bereits 2014 stellte die USA ein Kopfgeld in Höhe von jeweils 3 Mio.
Dollar auf Musa Aşoğlu aus, dem eine Führungspositionen innerhalb der
DHKP-C unterstellt wird.

*Auch die BRD ist beteiligt*

Die BRD beweist mit diesem Vorgehen ein weiteres Mal, wie konsequent sie
ihre Interessen als imperialistische Macht und als Unterstützerin
reaktionärer Machthaber verfolgt. Als wichtigste Waffenlieferant und
Wirtschaftspartner hat die BRD nicht unwesentlich dazu beigetragen, dass
die Türkei im Rahmen ihres dreckigen Krieges in den kurdischen Gebieten
tausende Menschen ermorden und vertreiben konnte. Allein aus diesem
Grund sollte uns die hiesige Kriminalisierung und Verfolgung von
Befreiungs- und Unabhängigkeitsbewegungen nicht überraschen.

Es besteht auf jeden Fall die Gefahr, das Musa hier für 10 Jahre in
Isolation eingesperrt wird und/oder er danach in die USA abgeschoben wird.

/Kürzlich wurde Erdal Gökoğlu von Belgien in die BRD ausgeliefert./

*Solidarität *

Jeden Donnerstag findet deshalb hier auch eine Kundgebung um 16 Uhr für
Musa statt.

Ein bundesweiter Marsch für Musa vom 12.1. - 31.1.1.18

Eine internationale Konferenz zum § 129b-Prozess gegen Musa Aşoğlu
findet am 10./11. 2. 2018 in Hamburg im Centro Sociale, Sternstr.2 ab 13
Uhr statt

Freiheit für Musa Aşoğlu!

Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Weg mit dem Paragraphen §129 !

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen, Hamburg