Freiheitstour für Musa Aşoğlu


Im Rahmen politischer Prozesse in der BRD unter dem Paragraphen 129-b
wurden bisher bereits 26 Menschen (aus der türkisch/kurdischen Linken)
inhaftiert.
Seit 2.12.2016 befindet sich auch der Revolutionär Musa Aşoğlu in
politischer Gefangenschaft...

Eine große Kampagne wurde gestartet, um die Repression aufzuhalten und
seine Freilassung zu fordern. Eine Tour quer durch Deutschland, in die
Schweiz, nach Frankreich, Belgien und Holland ist ebenfalls Teil dieser
Kampagne, die von 1. Januar -18.März 2017 fortgesetzt werden soll.
Am 12. März macht die Tour in Hamburg halt.

Bis zum 18. März ist es Ziel der Kampagne, 100.000 Unterschriften für
die Freiheit von Musa Aşoğlu zu sammeln (siehe Petition).

Petition (pdf)

weitere Infos:

Facebook: Freiheit für Musa Aşoğlu
Twitter:@FreedomForMusa

Tel: (+49) 0 152- 533 249 61 (Freiheitstour)
(+49) 0 152- 533 249 52 (Freiheitskomitee)

Wöchentliche Kundgebung vor dem Untersuchungsgefängnis (UG) in Hamburg
für Musa Aşoğlu und Programm der Freiheitstour....

Freiheit für Musa Asoglu
Die Kriminalisierung und Verfolgung von linken Aktivistinnen aus der
Türkei und Kurdistan reißt nicht ab. Während in der BRD zahlreiche
„Terrorismusprozesse„ stattfinden und deswegen 26 Menschen inhaftiert
sind, wurde nun Musa Aşoğlu am 2.12.16 von den deutschen Behörden in
Hamburg festgenommen und im UG wegen §129b (Mitgliedschaftin einer
ausländischen terroristischen Vereinigung im Ausland) eingesperrt.

Auch in der Türkei stand er als Nummer eins auf der Fahndungsliste und
das Innenministerium hatte ein Kopfgeld von 1,2 Millionen Euro auf ihn
ausgesetzt.

Es besteht auf jeden Fall die Gefahr, das Musa hier für 10 Jahre in
Isolation weggebunkert wird und/oder er danach abgeschoben wird.

Deshalb machen wir jeden Donnerstag um 18 Uhr eine Knastkundgebung:
Jungiusstraße, Gehweg vor dem Eingang Wallanlagen

Freiheit für Musa Aşoğlu!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!
Weg mit dem Paragraphen 129b!

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen, Hamburg
Freiheitskomitee für Musa Asoglu

Termine der Freiheitstour für Musa Asoglu:

1. Januar-18. März 2017

1.-8. Januar: Hamburg
9.-15. Januar: Berlin
16.-19. Januar: Nürnberg, Regensburg, Ingolstadt, München
20.-24. Januar: Stuttgart (Am 22.02. kleines Konzert im Vereinslokal
Stuttgart)
25.-27. Januar: Strassbourg vor dem EU Parlament, Mahnwache mit Zelt.
28.-29. Januar: Schweiz
30. Januar-12. Februar: NRW (Am 12. Februar Konzert in Köln)
14.-18. Februar: Holland
19.-22. Februar: Belgien (22. Februar vor dem EU Parlament in Brüssel AB)
24.-28. Februar: Mannheim
1. März: Karlsruhe vor dem Bundesgerichtshof und vor der Bundesanwaltschaft.
2.-8. März: Frankfurt
10. März: Hannover
11. März: Bremen
12. März: Hamburg- Vor dem JVA
13. März: Lübeck
14. März: Magdeburg
15. März: Leipzig
16. März: Berlin
17. März: Berlin (Vor dem Parlament, Überreichen der Unterschriften an
das Parlament)
18. März: Teilnahme an den Aktionen rund um den Tag der Solidarität mit
den politischen Gefangenen

AnhangGröße
PDF icon petition-musa.pdf54.98 KB
Image icon musa.jpg233.02 KB