§129b-Prozess gegen Mehmet D. am OLG Hamburg

Am 20. Mai wurde das Hauptverfahren gegen den kurdischen Exilpolitiker Mehmet D. vor dem 3. Strafsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) eröffnet; vorgesehen sind Verhandlungstage bis Ende Juni. Die Anklage beschuldigt Mehmet D. der Mitgliedschaft in einer „terroristischen Vereinigung im Ausland". Er soll sich in der Zeit von Januar 2013 bis Mitte Juli 2014 in verschiedenen Regionen der BRD – u.a. im Sektor Nord – als mutmaßlicher Funktionär der PKK betätigt haben. Mehmet D. wurde am 29. August 2014 festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft.

Das Solibündnis Freiheit für Mehmet! dokumentiert und begleitet den Prozess in einem Blog.
Weitere Infos gibt es hier: freemehmet.blogsport.eu